16.12.2020 11:53 Alter: 222 days
Kategorie: Fußball-News, Fußball-Spielbericht, FU-Herren, FU-Damen, FU-Jugend

Jahresrückblick 2020

Kein gewöhnliches Sportjahr


Hoffentlich darf und kann der Ball bald wieder rollen.

Nachdem die Saison 19/20 am 12. März zunächst unter- und später sogar abgebrochen wurde, war bis 30.06. kein Spiel- und Trainingsbetrieb möglich. Unsere beiden Herrenmannschaften beendeten ihre jeweilige Spielzeit auf dem 6. bzw. 9. Tabellenplatz, die Damen wurden 7.

Mit einigen Neuzugängen auf und neben dem Platz starteten unsere Mannschaften pünktlich am 02.07. (ab dem 01.07. war Mannschaftstraining wieder erlaubt) mit der Vorbereitung zur Saison 20/21. Nach und nach kehrten zudem die Jugendmannschaften auf den Platz zurück. Auch Dank ständig reflektierter und angepasster Hygienekonzepte der beteiligten Mannschaften war über einen längeren Zeitraum ein halbwegs geordneter Trainings- und Spielbetrieb im Bezirk möglich und man merkte den Beteiligten und auch Zuschauern an, dass man, trotz der weiterhin angespannten Gesamtsituation, die sportlichen Auseinandersetzungen als willkommene Abwechslung empfand und daher interessiert verfolgte. Durch die unverändert kritische Situation war die erneute Saisonunterbrechung vom 29. Oktober rückblickend lediglich eine Frage der Zeit und zudem alternativlos. Früh war abzusehen, dass im Jahr 2020 kein Ball mehr rollen wird und so warten alle gespannt auf die Möglichkeiten einer Fortsetzung im neuen Jahr. Bis dahin können unsere Mannschaften auf eine starke Spielrunde zurückblicken: unsere erste Mannschaft ist nach 10 Spieltagen mit 25 Punkten Tabellenführer, die zweite Mannschaft belegt Platz 5. Unsere Damen sind momentan 10., konnten Corona-bedingt allerdings erst drei Spiele bestreiten. In der Jugend wurden, ob allein oder mit unseren SG-Partnern, ordentliche Ergebnisse erzielt und zudem einige Spielenachmittage im Murgstadion ausgetragen.

Die SpVgg Ottenau wünscht allen Aktiven, Betreuern, Unterstützern sowie Helfern, Sponsoren, Fans und Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2021, in welchem hoffentlich wieder etwas mehr Normalität möglich sein wird.