05.10.2020 10:03 Alter: 21 days
Kategorie: Fußball-News, FU-Damen, Fußball-Spielbericht

FC Schwarzach - SpVgg Ottenau 2:1 (0:0)

Ottenauer Frauen müssen weiter auf ersten Punkt warten


Am dritten Spieltag mussten sich die Frauen der Sportvereinigung Ottenau beim FC Germania Schwarzach mit 2:1 geschlagen geben.

Im ersten Spielabschnitt konnte keines der beiden Teams das Heft entscheidend an sich reißen. So spielte sich das Geschehen weitgehend zwischen den beiden Strafräumen ab.

 

Folgerichtig ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeberinnen den schwungvolleren Start und verbuchten zunächst etwas mehr Spielanteile für sich. Auch der Führungstreffer gelang den Gastgeberinnen. Ein Freistoß wurde von der Ottenauer Defensive unglücklich abgefälscht und senkte sich ins Lattenkreuz zum 1:0.

 

Die Gäste aus dem Murgtal konnten sich jedoch zügig von dem Rückschlag erholen und glichen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Ann-Kathrin Warth zum verdienten 1:1 aus.

 

In der Folgezeit ließen sich die Ottenauer nicht nur vom gewohnt unangenehmen und spritzigen Kontrahenten, sondern zunehmend vom Schiedsrichter aus dem Konzept bringen, dem das Spiel mit umstrittenen Entscheidungen mehr und mehr aus den Händen glitt.

 

So ging auch dem entscheidenden Treffer zum 2:1 ein Freistoßpfiff voraus, der nahezu alle Beteiligten überraschte. Die Schwarzacher Frauen ließen sich die Chance jedoch nicht entgehen und verwandelnden diesen direkt unter die Latte zum 2:1.

 

Trotz allen Bemühungen konnten die Ottenauer keinen weiteren Treffer erzielen und mussten sich unglücklich geschlagen geben.

 

Nun gilt die ganze Konzentration der kommenden Partie. Am Samstag, den 10.10.2020, steigt im Ottenauer Murgstadion um 18 Uhr das Derby gegen den 1. FFC Gernsbach.

 

Bericht: Sabrina Held, 04.10.2020