02.09.2019 20:11 Alter: 81 days
Kategorie: FU-Herren

SpVgg Ottenau - FSV Kappelrodeck-Waldulm 4:1 (2:1)

Souveräner Auftritt beschert ersten Saisonsieg


Die SpVgg konnte nach dem zweiten Heimspiel dank einer guten Leistung den verdienten ersten Saisonsieg feiern. Über die gesamte Spielzeit war man den Gästen überlegen und hätte mit konsequenter Chancenverwertung auch noch höher gewinnen können. Nach einem Foul an D. Schneider verwandelte Pat. Ebler den folgenden Elfmeter in der 9. Minute souverän zur frühen Führung. Nachdem man das 2:0 verpasste, folgte im Gegenzug eine Unachtsamkeit im eigenen Aufbauspiel, welche FSV Spieler J. Hock dankbar zum 1:1 in der 17. Minute nutzte. Davon unbeeindruckt spielte man geduldig weiter, K. Walter traf nach Pass von  Ebler zum 2:1 in der 44. Minute. Nach dem Seitenwechsel rückte vor allem Gästetorhüter M. Huber in den Fokus, der mit mehreren Paraden eingreifen musste. Die SpVgg lies den Ball gut laufen und kam daher zu vielen Abschlüssen und Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 75. Minute, als S. Cuttica nach Flanke von M. Großmann mit einer Direktabnahme und seinem Tor zum 3:1 das Spiel entscheiden konnte. Quasi mit dem Abpfiff köpfte Ebler in der Nachspielzeit eine Flanke von S. Weiler zum 4:1 Endstand in die Maschen. Am kommenden Sonntag, 08.09., spielt unsere Mannschaft bei der zweiten Mannschaft des SV 08 Kuppenheim, die zuletzt mit einem 7:1 Auswärtserfolg auf sich aufmerksam machen konnte. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

 

Unnötige Niederlage

SpVgg Ottenau II - FSV Kappelrodeck-Waldulm II 1:2 (0:2)

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr Heimspiel, trotz viel Ballbesitz und einer Steigerung in der zweiten Hälfte, aufgrund einer schwachen ersten halben Stunde knapp gegen die Reserve des FSV. Die Partie begann ausgeglichen und man hatte sogar die große Chance zur Führung, doch nach dem 0:1 durch R. Spinner in der 20. Minute verlor man im Anschluss komplett die Ordnung und kassierte nur sieben Minuten später, ebenfalls durch Spinner, sogar das 0:2. Wiederum eine Minute später hätte der Gästestürmer beinahe sein drittes Tor erzielt, er scheiterte allerdings an Torhüter J. Schnaibel. Nach der Pause steigerte man sich deutlich und drängte die Gäste tief in deren Hälfte. Die beste Chance in dieser Phase hatte der eingewechselte Pas. Ebler mit einem Lattenkopfball. K. Lierheimer verkürzte in der 79. Minute noch auf 1:2, ein weiteres Tor sollte aber nicht mehr fallen. Am kommenden Wochenende ist unsere zweite Mannschaft spielfrei.