12.04.2018 18:19 Alter: 100 days
Kategorie: FU-Damen

Damenmannschaft der SpVgg Ottenau gewinnt zweites Derby in Folge 2:1 (0:1)

Aus im Pokal-Halbfinale gegen Schwarzach


Dank eines Doppelpacks in der zweiten Halbzeit gewann die Damenmannschft der SpVgg Ottenau mit 2:1 das Lokalderby gegen die SG aus Bischweier am vergangenen Samstag und darf sich so noch leise Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft der diesjährigen Bezirksligasaison machen. Die Ottenauerinnen verpassten es zunächst, bei mehreren guten Chancen noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zu erzielen.

Nach ausgeglichener Anfangsviertelstunde nahm die Partie durch den Führungstreffer der Gäste in der 17. Spielminute an Fahrt auf. Unbeeindruckt vom frühen Gegentreffer, arbeitete die SpVgg konzentriert daran, das Ergebnis schnellst möglich wieder auszugleichen. Durch schnelle Kombinationen hebelten die Gastgeberinnen immer wieder die Abwehr der SG Bischweier aus, scheiterten jedoch ein ums andere Mal an der starken Schlussfrau der Gäste. Auch nach Wideranpfiff hatten die Ottenauerinnen die Partie im Griff und waren bemüht, das gegnerische Gehäuse in Gefahr zu bringen. Die Mannschaft von Trainer Matthias Luft spielte geduldig und lauerte darauf, die schnellen Stürmerinnen in Szene zu setzen. Die Bemühungen zahlten sich in der Schlussviertelstunde aus, als die SpVgg das Derby binnen zwei Minuten zu ihren Gunsten drehte. Zunächst war es Ramona Klumpp, die nach einem Eckball den Ball am 5-Meter-Raum festmachte und aus der Drehung das Leder im linken Eck versenkte. Kurz nach Wideranpfiff setzen sich die schnelle Clara Weyer am linken Strafraumrand durch und netzte die Kugel ins lange Eck zum 2:1 Endstand ein. So bleiben die Ottenauerinnen bereits zum 3. Mal in Folge ungeschlagen und stehen nach dem 18. Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag tritt die Damenmannschaft aus Ottenau zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten aus Baden-Oos an.

Darüber hinaus bestritt die SpVgg aus Ottenau am vergangenen Mittwoch das Pokalhalbfinale gegen die Damenmannschaft aus Schwarzach. Bekanntermaßen standen sich diese beiden Teams im letztjährigen Finale des Bezirkspokales gegenüber, das die Ottenauerinnen mit 1:0 verloren. Im Halbfinale sollte nun die offene Rechnung mit den Gästen aus Schwarzach beglichen werden, stattdessen musste sich die SpVgg erneut mit 1:0 geschlagen geben.