Sportgaststätte

Ein Clubhaus im klassischen Stil ist sie nicht, „unsere“ Sportgaststätte, an der idyllischen Murg gelegen. Im Jahre 1990 eingeweiht, stellt sie einen beliebten Treffpunkt für Jung und Alt dar, ist nicht nur für die Vereinsmitglieder eine Heimstätte, sondern hat für Gaggenau-Ottenau und die Umgebung schon fast eine Kult-Funktion, von vielen liebevoll „Spoga“ genannt.

In der gemütlich eingerichteten Gaststube mit der heimeligen Holzvertäfelung, dem glitzernden Sternenhimmel und den sorgfältig gedeckten Tischen finden über 100 Personen Platz. Ein Prunkstück ist auch die rundum schindelbedachte Theke mit dem Stammtisch geworden. Hier können Sportler und Fans ein frisch gezapftes Pils oder ein badisches Viertele trinken, hier wird viel diskutiert, viel geschimpft, aber auch herzhaft gelacht.

Abgerundet wird der Gaststättenbetrieb durch die einmalig schöne Sonnenterrasse mit herrlichem Blick auf den Amalienberg und die wildromantische Murglandschaft mit den munteren Enten und den wachsamen Fischreihern. Hier und auf dem weitläufigen Sportgelände sowie auf dem benachbarten Spielplatz sind auch die „kurzen“ Gäste gut aufgehoben, so dass die „Großen“ das vorzügliche Angebot aus Küche und Keller in ungestörter Ruhegenießen können.

Überhaupt, das Angebot der Küche ist sehr vielseitig, man findet sowohl die guten badischen Gerichte als auch Feinschmecker-Überraschungen und eine den Jahreszeiten angepasste Saison -und Tageskarte. Und ab und zu lässt die Chefin Lydia Wentzler gerne auch ein „Schmankerl“ aus ihrer österreichischen Heimat auftischen!

Ehemann Peter, in Ottenau und Umgebung schon fast eine Wirte-Institution, kümmert sich derweil um die durstigen Gäste und um alles was drum herum passiert!

Und passieren tut viel: Ob bei Hochzeiten, Geburtstagen, Weihnachtsfeiern oder dem Betriebsjubiläum, mit geschmackvollen Raumteilern und den variablen Wand- und Türelementen können die Gasträume jedem Gestaltungswunsch angepasst werden. Zusammen mit einem freundlichen Servicepersonal ideale Voraussetzungen also, dass jede Feier zu einem Erfolgserlebnis wird.

Ganz besonders stolz ist man bei der Sportvereinigung natürlich auch auf den großzügigen Sportbereich der über einen separaten Eingang am Murgdamm zu erreichen ist. Komfortable Umkleide – und Sanitärräume stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung, auch für unsere Schiedsrichter und das DRK, ebenso Ball- und Geräteräume die über große Garagentore leicht zugänglich sind. Für eine gute Verwaltungsarbeit sorgen im Obergeschoss ein Geschäftszimmer und ein großer Sitzungsraum, der mit dem gemütlichen Mobiliar der alten Sportgaststätte ausgestattet ist und deshalb auch gerne für Abteilungs- und Mannschaftsbesprechungen genutzt wird – und für durstige und hungrige Sportler ist hier eine kleine Küche eingebaut.

Alles in allem also: Beste Voraussetzungen für unsere Sportlerinnen und Sportler!

Und die ganz Sportlichen finden im Untergeschoss eine großzügige Kegelbahn mit separater Kegelstube.

Lydia und Peter Wenzler

Nicht nur die zahlreichen Stammgäste aus nah und fern fühlen sich hier einfach:

 

„Nicht daheim – und doch zuhause!“

 

(…. so der Slogan unserer Wirtsleute Lydia und Peter Wentzler)

 

Küchenchef Ewald
Betina
Elke
Biggi
Alte Spoga bis 1990

                                                           

  Unser altes Clubhaus
  … im Jahr 1955 eingeweiht, war auch schon eine „richtige“Gaststätte, zwar etwas     kleiner, aber damit nicht weniger gemütlich und beliebt. Auch schon mit einer Kegelbahn und zwei Wohnungen, wovon das Dachgeschoss später als Versammlungsraum genutzt wurde. Erbaut in einer Zeit wo es „nichts“ gab, mit den bloßen Händen unserer Vereinsmitglieder, war man bei der Einweihung mächtig stolz, als einziger Verein im weiten Umkreis eine solch stattliche Sportgaststätte zu besitzen.

Alter Löwen

Und das erste Vereinslokal war das „Gasthaus zum Löwen“ an der Lindenbrücke, wer erinnert sich noch?

Und im Jahre 1934 hat sich „einem allgemeinen Wunsche entsprechend, der Vereins-„Führer“ entschlossen, von der Gemeinde eine Holzhütte zu kaufen, die als Umkleideraum auf dem Sportplatz aufgestellt wird. Dieselbe kostete 5 RM“.
(aus dem Protokollbuch des Fußballvereins Ottenau)

Sportgaststätte Ottenau
Lydia und Peter Wentzler

Mozartstr. 9
76571 Ottenau

fon 0 72 25/7 24 90
fax 0 72 25/91 93 48

Montag und Dienstag ist Ruhetag.
Mittwoch - Samstag   ab 16.00 Uhr geöffnet
Sonntag 10.30 Uhr - 14.00 Uhr Küche und ab 16.30 Uhr Küche