15.11.2021 07:06 Alter: 17 days
Kategorie: Fußball-News, FU-Herren, Fußball-Spielbericht, FU-Herren
Von: (mr)

Deutlicher Auswärtssieg

SV Sinzheim II - SpVgg Ottenau 1:4 (1:1)


14.11.2021

Am vergangenen Sonntag spielte unsere Mannschaft bei der Reserve des SV Sinzheim und konnte dort einen verdienten Auswärtssieg feiern. Mit dem vierten Sieg in Folge präsentiert sich die Mannschaft, bei zunehmend schwieriger werdenden äußeren Bedingungen, in einer guten Verfassung.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel, in welchem beide Mannschaften einen spielerischen Ansatz wählten und ihre jeweiligen Qualitäten zeigten. Die erste nennenswerte Chance vergab auf Seiten der Gäste T Skubatz, als er frei vor dem SVS Tor etwas zu früh den Abschluss wählte. Ein mit Doppelpässen gut vorgetragener Angriff resultierte in der 1:0 Führung der Hauherren durch F Schmidt (19.). Die SpVgg hatte mit dem Kopfballtreffer von A Merkel im Anschluss an einen Freistoß von N Fortenbacher aber umgehend die passende Antwort parat - 1:1 (23.). Vor der Pause scheiterte Merkel zudem aus kurzer Distanz per Kopf am Schlussmann, sodass es mit einem Unentschieden in die Kabinen ging.

Nach der Pause erzielte K Walter, ebenfalls per Kopf nach einer Flanke von Fortenbacher, das 1:2 (51.) und das Spiel war gedreht. In der Folge fand das Geschehen hauptsächlich zwischen beiden Strafräumen statt - Ottenau war überlegen, aber beide Mannschaften blieben ihrer spielerischen Linie treu. Gegen Ende der Partie ergaben sich zunehmend Räume für die Gäste, die konsequent bespielt wurden. Vor allem über die linke Offensivseite wurden viele Angriffe vorgetragen. Nach einer Flanke von Skubatz drückte D Schneider den Ball über die Linie (70.), kurz zuvor wurde eine Doppelchance von ihm noch mit Mühe und Not geklärt. Walter verpasste zuerst das vierte Tor, setzte aber kurz vor Abpfiff mit dem 1:4 (88.) den Schlusspunkt. Erneut war ein Angriff über links und eine präzise Vorlage von T Wunsch vorausgegangen. Der letzte Angriff der Begegnung gehörte den Hausherren und Torhüter N Riedinger konnte sich auszeichnen, indem er einen Gegentreffer sehenswert verhinderte. Im kommenden Heimspiel, Sonntag 21.11., empfängt die SpVgg den FV Bad Rotenfels zum Derby. Anpfiff: 14:45 Uhr

Unsere Zweite verlor das Vorspiel deutlich mit 5:0 und blieb an diesem Tag vieles schuldig. Im Topspiel hatte, mit Ausnahme von Torhüter N Wittur, kein Spieler Normalform und man zeigte insgesamt viel zu wenig. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatten die Gastgeber Vorteile, ohne wirklich gefährlich zu werden. Eine Einladung der Defensive nutzten die Gäste nicht zu einer möglichen Führung und lagen wenig später nach zwei Eckbällen innerhalb weniger Minuten mit 2:0 zurück. Kurz vor der Pause kam man etwas besser in die Partie; nach der Pause war davon nichts mehr zu sehen und man hatte ab einem gewissen Punkt nichts mehr entgegenzusetzen, was in der verdienten Niederlage resultierte. Ab 13 Uhr möchte und muss man am Sonntag eine Reaktion zeigen, um den Anschluss an die vorderen Plätze nicht zu verlieren.