17.09.2019 18:41 Alter: 27 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau - FV Muggensturm 4:1 (3:1)

Heimsieg


Unsere erste Mannschaft konnte ihre gute Form bestätigen und das Heimspiel gegen den FV Muggensturm verdient mit 4:1 gewinnen. Die Hausherren gingen bereits nach rekordverdächtigen 8 Sekunden in Führung, denn nach eigenem Anspiel und langem Ball auf K. Walter konnte D. Schneider nach Querpass im Strafraum vollstrecken. Die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt und glichen durch S. Schneider per Foulelfmeter aus (4. Minute). Anschließend hatte der FVM Vorteile und konnte den ein oder anderen gefährlichen Angriff starten; in dieser Phase verhinderte Torhüter N. Wittur mit einem tollen Reflex einen Rückstand seiner Mannschaft. Das 2:1 fiel zwar etwas überraschend, verlieh der Mannschaft aber wieder Sicherheit und zeigte, dass man zu jedem Zeitpunkt ein Tor erzielen kann: wiederum D. Schneider schloss eine Hereingabe von S. Cuttica zur erneuten Führung ab (21. Minute). Von K. Walter angespielt, erhöhte P. Ebler mit einem strammen Schuss auf 3:1 (33. Minute). Unmittelbar vor der Pause zeigten sich die Gäste nochmals in der Offensive, der Freistoß von A. Wulf touchierte aber nur die Latte. Nach dem Seitenwechsel erzielte D. Schneider nach Steilpass von S. Weiler seinen dritten Treffer an diesem Nachmittag und sorgte so in der 54. Minute für die Vorentscheidung. In der Folge verflachte das Spiel bei sommerlichen Temperaturen zunehmend, Ottenau hätte noch das ein oder andere Tor mehr erzielen müssen und auch der Gast hatte noch zwei gute Chancen. Trotz zwischenzeitlicher Probleme ein verdienter Sieg, der durchaus noch höher ausfallen hätte können. Das nächste Spiel findet am Samstag, 20.09. um 15 Uhr, in Sasbach statt und der sieglose Tabellenletzte darf keinesfalls unterschätzt werden.

Unsere zweite Mannschaft stoppte die Siegesserie des Tabellenführers und verdiente sich beim 2:2 einen Punkt. Im ersten Abschnitt hatte der Gast zunächst Vorteile, die Spvgg wurde aber zunehmend stärker und wurde durch das 1:0 von S. Schmidt belohnt, der einen Abwehrfehler ausnutzte. Trotz Führung war man mit Wiederanpfiff zu passiv und fing sich durch Y. Owusu den verdienten Ausgleich. Auch in der Folge hatten die Gäste mehr vom Spiel, die Hausherren konnten allerdings durch Konter für Gefahr sorgen. Nach dem Rückstand durch S. Thum zeigte die Mannschaft Moral und schaffte durch D. Herrmann, der ein Zuspiel von C. Fritz verwertete, noch den späten Ausgleich. Am kommenden Wochenende ist unsere Zweite spielfrei.