28.04.2019 19:07 Alter: 85 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – SC Hofstetten 3:2 (1:0)

Erster Sieg in 2019


Die Sportvereinigung kann doch noch gewinnen. In einem guten Landesligaspiel zeigten die Jungs um Trainer Giovanni Marotta von Beginn an, dass man sich noch nicht aufgegeben hat und man unbedingt was gegen den Gast aus Hofstetten erreichen wollte. So wurden die Zweikämpfe auf Spvgg-Seite angenommen und gewonnen. Das Flügelspiel bei den Kontern, was zuletzt so bitter vermisst wurde, bekamen die wenigen SVO-Zuschauer wieder zu sehen. In der 37.Minute war der dann der Bann gebrochen und Kevin Walter erzielte das 1:0. Bis zur Pause hatte die Sportvereinigung vier gute Flankenläufe bei denen ihnen im Abschluss das Quentchen Glück fehlte. Gleich zu Wiederbeginn der zweiten Halbzeit machte die Sportvereinigung nochmals mächtig Druck, was mit dem 2:0 durch Patrick Ebler und das 3:0 durch Steffen Weiler belohnt wurde. Nach dem 2:0 hatten die Gäste einen Pfostenschuss zu verzeichnen und scheiterten im Nachschuss am sicheren Spvgg-Torhüter Tino Krebs. Das Spiel war quasi schon entschieden, als die Sportvereinigung zwei Freistösse kurz vor dem 16-Meterraum verursachte. Beide Freistösse wurden vom SC Hofstetten schön zum 3:2 verwandelt. Gott sei Dank wurde die Partie dann vom gut leitenden Schiedsrichter abgepfiffen.

Mit diesem Sieg im Rücken, den sich die Mannschaft wirklich verdient hat, fährt man nun zum nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag, 15.30 Uhr nach Langenwinkel.

Spvgg Ottenau 2 – VFB Bühl 2 1:2

In einem augeglichen Spiel ging der VFB Bühl als glücklicher Sieger vom Platz. Die Sportvereinigung erzielte in der 24.Minute durch Julian Seiler die 1:0 Führung, die man im Anschluss hätte ausbauen können bzw. müssen. Durch einen Doppelschlag in der 52. und 74.Minute durch Kevin Gaiser musste sich die Spvggg Reserve der des VFB Bühl geschlagen geben. Am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr trifft die Mannschaft um Trainer Denis Grimm auf dem Bühlertätler Mittelberg auf deren Landesligareserve.