09.12.2013 19:28 Alter: 8 yrs
Kategorie: FU-Herren

FC Phönix Durmersheim – Spvgg Ottenau 2:3 (2:2)


Am Ende vielleicht etwas glücklich, aber bestimmt nicht unverdient hat die Sportvereinigung mit 3:2 in Durmersheim gewonnen. Bereits in der ersten Minute konnte Patrick Ebler einen Eckball direkt zum 0:1 verwandeln. Die Einheimischen waren aber keineswegs geschockt, sie legten los wie die Feuerwehr. In der 14.Minute war der Ottenauer „Leo“ zu spät und die Durmersheimer konnte den 1:1 Ausgleich erzielen.

Nach einem missglückten Abschlag durch Torhüter Glaser hatten die Durmersheimer die große Chance das 2:1 zu erzielen. Aber Glaser zeigte in dieser Situation, warum er einer der Besten der Bezirksliga ist.

Mitte der ersten Halbzeit konnten die Einheimischen dann doch den 2:1 Führungstreffer erzielen. Florian Hornung war es, der nach einer schönen Flankenlauf von Steffen Weiler, dessen Flanke per Kopf zum 2.2 Ausgleich einwuchtete.

Im zweiten Spielabschnitt hatten die Durmersheimer mehrere Torchancen um den Führungstreffer zu erzielen, aber zu leichtfertig wurden diese vergeben. Patrick Ebler machte es auf Ottenauer Seite besser in der 80.Spielminute . Nach einer Befreiungsaktion in der Ottenauer Hälfte konnte er den gewonnen Ball aus 35 Meter über den Einheimischen Torhüter hinweg zum 2:3 Siegtreffer schiessen.

 

Die 2.Mannschaft musste sich in Durmersheim mit 3:2 geschlagen geben. Nachdem man in den letzten Spielen wieder eine gute Leistung zeigte, konnte man in Durmerheim überhaupt nicht an den zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Torschützen für die Sportvereinigung waren Christopher Weiler und Damian Gonsior.

 

Am kommenden Samstag, erwartete die Sportvereinigung zum Nachholspiel den Tabellenletzten aus Niederbühl. Anpfiff dieses Spiel im Murgstadion ist um 14.30 Uhr sein. Der Tabellenletzte wird nochmals alles versuchen um den ein oder anderen Punkt zu erzielen, damit der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz nicht all zu groß wird. Die Sportvereinigung wird versuchen nochmals einen Dreier zu erbuchen um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.