30.09.2012 15:17 Alter: 8 yrs
Kategorie: FU-Herren

SV Sasbach – SV Ottenau 3:1 (2:0)

Sasbach beendet Siegesserie der Sportvereinigung. Als verdienter Sieger verlies der SV Sasbach den Platz.


Allein die Körpersprache in den ersten Minuten lies erkennen, dass der SV Sasbach gegen die Sportvereinigung Ottenau unbedingt gewinnen wollte.
Bereits in der 5. Spielminute musste Torhüter Glaser alles zeigen um die Führung der Einheimischen zu verhindern. In der 18 Minute hatte die Sportvereinigung Glück als ein Freistoss aus 30 Metern an die Latte krachte. In der 25. Spielminute konnten die Einheimischen dann die 1:0 Führung erzielen. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau konnten die Sasbacher den Ball abfangen und nutzen diese Situation zum 2:0 Halbzeitstand. Hierbei hatte Torhüter Glaser keinerlei Abwehrmöglichkeit. Mit dem Pausenpfiff hatte die Sportvereinigung ihre größte Torchance in der ersten Halbzeit. Nach einem Eckball konnten die Sasbacher den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich bringen, so das sich eine große Chance für Florian Hornung auf tat, der aber am gut mitspielenden Sasbacher Torhüter scheiterte.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel etwas ruppiger und es wäre gut gewesen, wenn der Schiedsrichter etwas früher konsequenter durchgegriffen hätte. Aber am Unparteiischen hing es nicht, dass der SVO an diesem Tag nicht zu der Form der vergangenen Wochen gefunden hat. Nach dem 3:0 in der 58.Minute war die Partie entschieden. Florian Hornung glückte in der 62. Minute noch der Anschlusstreffer, mehr war aber diesmal nicht drin. Alles in allem hat der SVO gegen eine starke Sasbacher Mannschaft mit 3:1 verloren.

Jetzt gilt es an den Leistungen der letzten Wochen wieder anzuknüpfen, denn am kommenden Sonntag 15.00 Uhr erwartet man die Mannschaft vom VFR Bischweier, die alles versuchen wird, die Pokalspielniederlage wieder auszumerzen. Das Vorspiel bestreiten die Reservemannnschaften.

Eine desolate Leistung zeigte unsere 2.Mannschaft beim Spiel in Sasbach. Das Spiel ging mit 6:1 verloren. Der ein oder andere Spieler muss einfach jetzt einmal begreifen dass es kein A-Klasse-Bonus gibt und die Reservemannschaften auch Fußballspielen können. Hier muss sich die Einstellung eines jeden Spielers ändern, will man in den anstehend Derbys punkten. Den Ehrentreffer für die Sportvereinigung Ottenau schoss Thomas Schuster.