01.10.2013 20:22 Alter: 7 yrs
Kategorie: TT-Bericht Herren 3
Von: Steffi Drexler

Spvgg Ottenau IV - TTSF Hohberg II 9:3


Der Rastatter TTC feierte mit einem 9:7-Auswärtserfolg bei der SF Goldscheuer in der Landesliga Nord der Männer seinen fünften Sieg in Serie und baute seine Tabellenführung auf 10:0 Punkte aus. Nach 250 Minuten Spielzeit brachte der zweite Doppelerfolg von Maik Deißler/Tobias Stebel die Entscheidung für den knappen 9:7-Auswärtssieg. 12:10 endete der Entscheidungssatz für das erfolgreiche Gespann des RTTC, das in fünf Spielen 8:0-Siege einfuhr. Deißler schraubte indes seine Einzelbilanz mit zwei blitzsauberen Dreisatzerfolgen über Bernhard Schaub und Oliver Haas auf makellose 10:0-Erfolge aus. Gabriel Kappenberger/Sebastian Kolodziej hatten die 2:0-Führung in den Doppeln erzielt, in den Einzelspielen punkteten Kolodziej im ersten Paarkreuz gegen Schaub, Uwe Schalles im mittleren gegen Claudius Maier und Kappenberger, der mit seinem zweiten Einzelsieg die Barockstädter mit 8:7 in Vorteil brachte. Sieben Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, Goldscheuer hatte hier ein Plus von 4:3 auf seiner Seite, die beiden Punkte landeten dennoch bei den Gästen. Anlaufschwierigkeiten hatte die DJK Offenburg II im Gastspiel beim TTC Fessenbach. Erst nach einem 1:3-Rückstand drehte die DJK Reserve auf und zog unaufhaltsam auf 9:3 davon. Seinen ersten Sieg brachte der Aufsteiger Spvgg Ottenau IV im Heimspiel mit einem klaren 9:3-Erfolg gegen die TTSF Hohberg II unter Dach und Fach. Hohberg konnte nur bis zum 3:4-Zwischenstand das Match offen gestalten. Alle vier Fünfsatzspiele gewannen die Murgtäler, die in Emanuel Pongracz und Leon Biedermann (beide 2:0) ihre eifrigsten Punktesammler hatten. Der TTC Willstätt konnte durch einen 9:6-Auswärtssieg beim TTC Altdorf zum Tabellenzweiten Spvgg Ottenau III (beide 4:0) aufschließen.