16.09.2013 19:58 Alter: 7 yrs
Kategorie: FU-Herren, FU-Herren

RW Elchesheim - Spvgg Ottenau 0:2 (0:1)


Bereits am Samstag reiste die Sportvereinigung zum schweren Auswärtsspiel nach Elchesheim. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung ging man am Ende klar und verdient mit einem Sieg vom Platz. Heute stimmte alles bei der Spvgg. Die taktische Marschrichtung von Trainer Thomas Gerold wurde während der 90 Minuten von allen Spielern eingehalten, was sich am Ende auszahlte.

Erwatungsgemäß legte der Aufsteiger aus Elchesheim los wie die Feuerwehr und die Sportvereinigung hatte alle Mühe in den Anfangsminuten ihre Gegenspieler in den Griff zu bekommen. Mit zunehmender Spieldauer klappte diese immer besser. Ausschlaggebend war, das die Elchesheimer Torschützen Florian Huber, Alexander Murr und Roberto Rilli, alle hatten bisher jeweils 6 Treffer erzielt, ausgeschaltet wurden und diese ihr Können nicht zeigen konnten. Die Sportvereinigung wollte aus einer sicheren Abwehr heraus auf Konter spielen. Einen dieser Konter konnte Florian Hornung in der 25. Minute nutzen, als er mit einem strammen Schuss aus 22 Meter dem einheimischen Torhüter keine Chance lies und das 1:0 für die Spvgg erzielte. Die Elchesheimer  hatten fast so viel Ballbesitz, wie die  Münchner Bayern, konnten hieraus aber keinerlei Nutzen ziehen. Torchancen  in der ersten Halbzeit hatte nur die Sportvereinigung. Die größte hatte Yannick Witte, als dieser freistehend aus 5 Meter Entfernung den Ball dem einheimischen Torhüter in die Hände spielte.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der Aufsteiger Glück, als ein 30 Meter Freistoß von Manuel Mantel nur die Torlatte traf.  5 Minuten später war dieses Glück Manuel Mantel hold, als er einen Ball von der Außenseite Richtung Tor schlug und dieser Ball erst an den Pfosten und dann ins Tor fiel. Trotz der 2:0 Führung gab sich Elchesheim nicht geschlagen und versuchte alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber an diesem Tag lies die Sportvereinigung nichts anbrennen. Selbst als 15 Minuten vor Speilende Manuel Mantel mit gelb-rot denn Platz verlassen musste, war der Sieg nicht in Gefahr.

Nach drei Siegen in Folge kann die Sportvereinigung nun befreit im Derby gegen den FV Bad Rotenfels aufspielen. Im letzten Jahr musste man sich den Rotenfelsern im Heimspiel 0:1 geschlagen geben. Das Spiel findet am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr im Murgstadion statt. Das Vorspiel bestreiten die beiden Reservemannschaften.

Unsere 2.Mannschaft enttäuschte beim FV Elchesheim auf ganzer Linie und verlor klar mit 6:1. Nach dem super Saisonstart kann  man nicht verstehen, dass man in ein solches Loch fallen kann. Jetzt gilt es gegen den FV Bad Rotenfels an den zu Saisonbeginn gezeigten Leistungen anzuknüpfen.