21.10.2012 16:00 Alter: 9 yrs
Kategorie: FU-Herren

SV Ottenau – FV Bad Rotenfels 0:1 (0:0)

Auch das Derby gegen den FV Bad Rotenfels ging verloren. Wie in den Spielen zuvor fehlte den SVO-Akteuren die erforderliche Leidenschaft, um in einem Stadtderby zu bestehen.


Spielerisch konnte der FV Bad Rotenfels  zwar nicht überzeugen, aber es reichte, um am Schluss den Platz verdient als Sieger zu verlassen. Wie so oft verlor die Sportvereinigung beim Spielaufbau, den Ball im Mittelfeld, was von den Gästen mit einem Konter gandenlos ausgenutzt wurde. Zwar konnte zuerst Torhüter Glalser noch parieren, aber im Nachschuss hatte er keine Chance. Der Treffer in der 17. Minute war zugleich das einzige Tor, das an diesem Tage fiel. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen konnte sich die Sportvereinigung kaum Torchancen erspielen. Alle Anngriffsbemühungen verpufften bereits im Mittelfeld.

Die SVO-Reserve konnte im Derby ebenfalls nicht überzeugen. Hier verlor man glatt mit 1:3. Mit dem Ausgleichstreffer durch Damian Gonsior keimte kurzfristig etwas Hoffnung auf, am Sieg der Rotenfelser gab es aber nichts zu rütteln. Auch hier muss eine Leistungssteigerung her.

Am kommenden Samstag gastiert die Sportvereinigung Ottenau beim FV Plittersdorf. Spielbeginn der Ersten ist um 16.00 Uhr, der Reserve um 13.15 Uhr. Der Gegner hat in den letzten Spielen gezeigt, warum man als Aufstiegskandidat gehandelt wird. Will die Sportvereinigung im Ried etwas erreichen, muss jeder Spieler einiges zulegen. An Allerheiligen, 01. November tritt die Sportvereinigung beim FV Germania Würmersheim zum Bezirkspokalspiel an. Anpfiff ist hier um 14.00 Uhr.