28.11.2018 19:02 Alter: 19 days
Kategorie: Tischtennis-News, Tischtennis-Spielbericht
Von: Christopher Schweyda

Tischtennis-Abteilung Spvgg Ottenau

Vorbericht Badenliga, Herren


Vorbericht Badenliga, Herren:
Samstag, 18.00 Uhr:
TTSF Hohberg II    -    Spvgg Ottenau I

Nach drei Niederlagen in Folge benötigt die Tischtennisabteilung der Spvgg Ottenau in der Badenliga endlich wieder ein Erfolgserlebnis! Mit 4:8-Punkten befindet man sich derzeit im unteren Mittelfeld und ist nur noch zwei Zähler von den Abstiegsrängen entfernt. Gegen die 2. Mannschaft der TTSF Hohberg, derzeit mit 2:8-Punkten Vorletzter, muss daher gepunktet werden.
Die Heimmannschaft spielte in dieser Saison bislang mit wechselnden Aufstellungen. Doch vor allem auf den ersten vier Platten wurden bisher wenige Spiele für sich entschieden, sodass hier gute Chancen für die Ottenauer bestehen, erfolgreich zu sein. Sollte es auf Seiten der Sportvereinigung erneut zu mehreren Ausfällen in der Stammmannschaft kommen, stehen die Chancen auf einen Sieg dennoch deutlich höher als zuletzt bei der knappen Niederlagen beim ESV Weil I. Ein spannendes Spiel ist auf jeden Fall zu erwarten!


Ergebnisse:


Badenliga, Herren:
ESV Weil I        -    Spvgg Ottenau                9:7
Ohne Eduardo Gonzales, Kresimir Vranjic und Andre Schweikert war es schwer den eigentlich eingeplanten Sieg in Weil zu erspielen. Erneut musste man knapp mit 7:9 nach Hause reisen.

Verbandsliga, Herren:
TTF Rastatt I        -    Spvgg Ottenau II         9:3
Im Derby gegen den Tabellenführer behielten die Rastatter erwartungsgemäß die Oberhand. Die 2. Mannschaft belegt mit 4:12-Punkten nun einen der drei Abstiegsränge.

Bezirksliga, Herren:
TTC Iffezheim II    -    Spvgg Ottenau III        9:5

Bezirksklasse, Herren:
TTV Au am Rhein I    -    Spvgg Ottenau IV     9:6

Kreisklasse A, Herren:
TTG Ötigheim I    -    Spvgg Ottenau V            9:1

Landesliga, Jungen:
GTM Rheinmünster I    -    Spvgg Ottenau I    0:8

Bezirksliga, Jungen:
Spvgg Ottenau II    -    TTV Bühlertal II           6:1