20.11.2018 19:06 Alter: 27 days
Kategorie: FU-Herren

Zweimalige Führung reicht nicht zum Sieg - 1. Mannschaft mit Unentschieden im Heimspiel 2:2 (1:1)

SpVgg Ottenau - SV Freistett


In einem ausgeglichenen Spiel waren die Hausherren von Beginn an gewillt, dieses wichtige Heimspiel zu gewinnen und übernahmen mit Anpfiff die Initiative. In der Anfangsphase hatte die SpVgg viel Ballbesitz und erspielte sich mehrere Standardsituationen, die Gäste sorgten mit zwei schnellen Kontern über A. Kunac (7.) und A. Wettach (17.) für etwas Gefahr. Im Gegenzug hatten die Gastgeber durch einen Fernschuss von F. Hornung ihre erste Chance der Partie. In der 23. Minute fand P. Ebler mit einer Flanke von links den aufgerückten S. Ergün, der mit seinem Schuss Gästetorhüter M. Buss auf dem falschen Fuß erwischte und so die 1:0 Führung besorgte. In der Folge zog sich die SpVgg weit zurück und überlies dem SV Freistett Ball und Raum, was zum Ausgleich in der 31. Minute führte: eine scharfe Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld konnte M. Zier unbedrängt ins Tor köpfen. Vor der Pause hatten die Hausherren durch einen abgefälschten Schuss von S. Weiler (34., knapp vorbei) und einen strammen Schuss von S. Wieland (42., starke Parade M. Buss) noch gute Gelegenheiten zur Führung, ein Tor wollte aber nicht fallen. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste durch M. König die große Chance zur Führung, er schoss aber frei vor dem Tor deutlich darüber. Anschließend ergaben sich auf beiden Seiten Abschlüsse, die Mehrzahl der Chancen hatte jedoch die SpVgg. Das Engagement in dieser Phase wurde in der 75. Minute mit der erneuten Führung belohnt, ein unzureichend geklärter Ball landete bei A. Murr, dessen Schuss aus 20 Metern noch derart abgefälscht wurde, dass er nicht mehr zu halten war. In der 81. Minute hätte man die Führung nach einem Eckball sogar ausbauen können, der Kopfball von P. Ebler landete allerdings knapp neben dem Tor. Doch auch dieses Mal konnten die Gäste zurückschlagen, der in Bedrängnis abgegebene Fernschuss von T. Celik senkte sich mit einer merkwürdigen Flugbahn ins Tor der Hausherren (82.). Danach gelang beiden Mannschaften nichts entscheidendes mehr und so verpassten es die Ottenauer, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu erbeuten. Deren drei möchte man am kommenden Samstag, beim direkten Verfolger SV Stadelhofen, gewinnen. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr.

Passivität wird bestraft - Reserve unterliegt im Derby

SpVgg Ottenau II - SV Michelbach 1:6 (1:1)

Unsere Reserve zeigte am vergangenen Wochenende eine desolate Leistung und geriet folgerichtig ordentlich unter die Räder. Nach dem 0:1 Rückstand in der 19. Minute - und mehreren Chancen für die Gäste - nutzte K. Walter eine Unachtsamkeit des gegnerischen Torhüters zum 1:1 Ausgleich kurz vor der Halbzeit. In der zweiten Hälfte wollten die Gastgeber deutlich aktiver auftreten, ergaben sich nach den Gegentoren zum 1:2 (51.) und 1:3 (57.) allerdings ihrem Schicksal und kassierten drei weitere Gegentore. Am kommenden Sonntag, Anpfiff 14:45 Uhr, gastiert unsere Mannschaft in Waldprechtsweier und möchte sich dort für die uninspirierte Niederlage der Vorsaison revanchieren.