28.10.2018 18:59 Alter: 24 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – SV Oberachern 1:0 (0:0)

Endlich mal gewonnen


Am Ende ging die Sportvereinigung als glücklicher Sieger vom Platz. Dabei wurde der Sportvereinigung  auch gar nichts geschenkt von der Reservemannschaft des SV Oberachern. Diese legte von Beginn an ein hohes Tempo vor und hatte bereits in den ersten 3 Minuten zwei gute Torchancen, aber Spvgg-Torhüter Herzog, der ein sehr gutes Spiel machte, war auf der Höhe. In der 4.Spielminute hatte dann Florian Hornung die erste Spvgg-Chance, sein Abschluss traf leider nur das Außennetz. In der 21.Minute gewann Hornung auf der Außenbahn ein Laufduell, traf aber bei seinem Schuss aus spitzem Winkel nur den Pfosten. Bis zur Halbzeit hatten dann die Gäste noch zwei gute Möglichkeiten, aber einmal verfehlte ein Stürmer einen Kopfball und beim zweiten Mal wurde ein Feistoss aus aussichtreicher Position weit über das Tor geschossen.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer weiterhin ein gutes Landesligaspiel. Die Oberligareserve aus Oberachern hatte zwar mehr Spielanteile, Chancen gab es aber auf beiden Seiten. Eine dieser Chancen nutzte Christoph Weiler in der 61.Spielminute. Nach einem Cuttica-Eckball konnte der Gästekeeper den Ball nicht weit genug wegfausten und  Weiler konnte aus 7 Meter Entfernung das 1:0 erzielen. Danach hatten auf Ottenauer Seite Sezer Ergün und Sandro Cuttica nochmals Pech, dass ihr Ball nicht das Tor traf. Auf der anderen Seite konnte Torhüter Herzog bei zwei Oberacherner Angriffe sein Können zeigen. Am Schluss war der Sieg nicht unverdient für die Sportvereinigung

Am kommenden Samstag, 14.30 Uhr ist die Sportvereinigung zu Gast beim Landesligaaufsteiger aus Würmersheim. Will man den Anschluss an die Mittelfeldplätze schaffen, muss man in Würmersheim nachlegen. Spvgg Ottenau – SV Oberachern 2 1:0