09.09.2018 19:46 Alter: 17 days
Kategorie: Tischtennis-News, Tischtennis-Spielbericht
Von: Christopher Schweyda

Tischtennis-Abteilung Spvgg Ottenau

Saisonvorbericht


An diesem Wochenende startet die Tischtennissaison 2018/19 mit ihren ersten Begegnungen in die neue Spielzeit. Die Vorrunde beläuft sich dabei auf einen Zeitraum von ca. drei Monaten bis Mitte Dezember. Rückrundenstart ist in der 2. Januarwoche, bevor die Saison im April kommenden Jahres zu Ende geht.

Badenliga, Herren:
Der 1. Mannschaft der Spvgg Ottenau steht ein spannendes Jahr in der Badenliga bevor. Mit Eduardo Gonzales, Lukas Mai, Tobias Walch, Leon Biedermann, Aaron Kawka, Kresimir Vranjic und Andre Schweikert meldete das Team gleich sieben Spieler für die Vorrunde. Grund dafür sind regelmäßige studiums- und berufsbedingte Ausfälle einzelner Akteure. Dennoch ist die 1. Mannschaft mindestens gleichwertig aufgestellt wie in der vergangenen Saison, als man einen hervorragenden und so nicht vorauszusehenden 3. Tabellenplatz belegte. Verstärkt hat sich die Mannschaft zudem mit Tobias Walch, der in der abgelaufenen Spielzeit in der Saarlandliga mit 27:8-Siegen auf Brett 1 die zweitbeste Bilanz erzielte.
Mit einer insgesamt ausgeglichenen Mannschaft will man sich erneut im Mittelfeld platzieren. Eine erste Standortmessung findet am Samstag gegen den schon aus den vergangenen Spielzeiten stark aufspielenden SV Niklashausen I statt. Um 17.30 Uhr heißt die Tischtennisabteilung den Gast in der Jakob-Scheuring-Halle in Ottenau willkommen. Dazu sind alle Freunde und Interessierte des Tischtennissports herzlich eingeladen.

Verbandsliga, Herren:
Nur eine Liga tiefer als die 1. Mannschaft spielte die „Zweite“ in der neuen Saison in der Verbandsliga. Nach dem erfolgreichen Aufstieg liegen die Saisonziele nun beim Vermeiden des Abstiegs, indem man mindestens den Relegationsrang erreichen will. Dazu beitragen soll auch Nachwuchsspieler Simon Weiler (ehemals TV Weisenbach).

Bezirksliga, Herren:
Die 3. Mannschaft möchte sich nach dem 3. Tabellenplatz in der Saison 2017/18 erneut im vorderen Mittelfeld der Bezirksliga etablieren. Je nach Saisonverlauf darf hierbei auch ein Blick auf die Aufstiegsränge geworfen werden.

Bezirksklasse, Herren:

Das vordergründige Saisonziel unserer 4. Mannschaft wird der Klassenerhalt in der Bezirksklasse sein. Mit einem gemischten Team aus erfahrenen und jungen Spielern sollte dies durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

Kreisklasse A, Herren:
Auch die 5. Mannschaft wird in erster Linie die unteren Tabellenregionen im Blick haben. Nach erfolgreicher letzter Saison will man wiederum das Team in der Kreisklasse A halten.

Kreisklasse B, Herren:
Durch den Aufstieg der 7. Mannschaft befinden sich in der Kreisklasse B nun zwei Vertreter aus Ottenau (ebenso wie der TV Gernsbach). Bei lediglich neun Mannschaften liegen die Saisonziele der „Sechsten“ und „Siebten“ bei einem Mittelfeld- bzw. Nichtabstiegsplatz.

Jugend:
Die Nachwuchsmannschaft im Jugendbereich werden in der Landesliga und in der Bezirksliga antreten. Die 1. Jugendmannschaft in der stark besetzten Landesliga peilte die vorderen Plätze an; das 2. Jugendteam sollte sich im vorderen Mittelfeld ansiedeln. Eine Schülermannschaft gibt es in dieser Saison nicht. Um den Nachwuchsbereich weiter stärken zu können, sind Kinder und Jugendliche, die den Tischtennissport erlernen wollen, rechtherzlich dazu eingeladen, am Jugendtraining montags und freitags von 17.30-19.30Uhr teilzunehmen.