26.08.2018 09:00 Alter: 31 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – FSV Altdorf 1:1 (0:0)


Nach der Pleite im Derby beim RSC musste Trainer Giovanni Marotta auf der Torhüterposition urlaubsbedingt umstellen. Gleich vorweg, Neuzugang Tino Krebs war ein sicherer Rückhalt und sorgte mit seiner Erfahrung für Ruhe in der Spvgg-Defensive. Im Mittelfeld kam Ergün Sezer zu seinem ersten Einsatz von Beginn an. Auch er integrierte sich gleich gut in das Spvgg-Spiel. In den ersten dreißig Minuten hatten die Gäste mehr Spielanteile konnte sich aber keinerlei Torchancen erarbeiten. Die hatte dann aber die Sportvereinigung. In der 38.Minute brachte Steffen Weiler eine schöne Freistoßflanke direkt vor das Gästetor. Sandro Cuttica fälschte den Ball mit der Hacke ab, aber der Gästetorhüter konnte parieren. Fünf Minuten später die gleiche Situation von der linken Angriffsseite aus. Flankengeber war diesmal Alexander Murr, Cuttica kam in der Mitte allerdings einen Schritt zu spät.

Dann wiederholte sich eine Situation wie beim Spiel in Rastatt. Die Sportvereinigung flankt vor das gegnerische Tor und kommt nicht an den Ball. Die Gäste starten einen schnellen Angriff und die Sportvereinigung wird gerade überrollt. Die Defensive findet keinen Zugriff, einzig Torhüter Krebs, der den Gegner im Strafraum zu Fall bringt. Den fälligen Foulelfmeter nutzten die Gäste eiskalt zur Führung. Bereits im Gegenzug hatte die Sportvereinigung die große Chance zum Ausgleichen, aber nach einer Weilerflanke köpfte Ergün an die Latte und diesen Abpraller köpfte Cuttica aus fünf Metern über das Tor. In der 65.Minute setzte sich Fortenbacher schön auf der Außenbahn  durch, legte einen Ball wunderbar auf und der zuvor eingewechselte Markus Koffler erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Dies war auch zugleich der Endstand eines guten Landesligaspiels. Die Sportvereinigung zeigte eine gute Leistung, einzig im Abschluss muss man noch effektiver werden. Am kommenden Samsatg, 17.00 Uhr muss die Spvgg beim Tabellenführer in Bühlertal ran. Auch hier wird eine hundertprozentige Einstellung erforderlich sein.

Spvgg Ottenau 2 – FC Frankonia Rastatt 1:1

Ein gutes Kreisliga B Spiel endete am Ende mit einem gerechten 1:1 Unentschieden. Wäre das Spiel 3:3 ausgegangen dürfte sich auch keiner beklagen. Nach einem anfänglichen gegenseitigem abtasten hatte Daniel Witte ein große Chance in der 23. Spielminute, fand aber im Frankonen Keeper seinen Meister, der anschließendene Kopfball von Alexander Maisch ging an die Latte. Im Gegenzug konnte Keeper Jan Schnaibel seine Klasse zeigen. Nach einem Torwartfehler konnte Alexander Maisch in der 35.Minute allein vor dem Tor stehend den Führungstreffer für die Sportvereinigung erzielen. Nach der Halbzeit machten die Gäste mächtig Druck, aber Keeper Schnaibel war ein sicherer Rückhalt. Einzig in der 69.Minute liesen im die Frankonen beim Ausgleichstreffer keine Chance. In der 82.Minute hatte die Sportvereinigung Glück, das die Gäste nur den Pfosten trafen. Am kommendern Wochenende ist die Spvgg-Reserve spielfrei, trifft eine Woche später bereits Freitagsabends auf den SV Michelbach. Spielbeginn in Michelbach ist um 19.00 Uhr.