08.04.2018 19:14 Alter: 195 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – FV Schutterwald 0:2 (0:1)

Unnötige Heimpleite


In einem Spiel in dem keiner vom anderen etwas wollte hatte die Sportvereinigung in der 15.Minute eine große Torchance, als alle Schutterwälder Abwehrspieler den Ball verfehlten und Murr in aussichtsreicher Posiition verschießt. In der 25.Minute nutzen die Gäste dann ein Absprachefehler in der Ottenauer Hintermannschaft eiskalt zur 0:1 Führung aus. In der 33.Minute konnte sich Schmieder super auf der Aussenbahn durchsetzen und legte dann Ball dann von der Torauslinie seinem Mitspieler Cuttica auf, dieser hätte den Ball nur noch in ein Toreck spielen müsste, schoss aber über das Tor.

Wer dachte die Sportvereinigung würde im zweiten Durchgang alles auf eine Karte setzen sah sich getäuscht. Die Schutterwälder verwalteten über 45 Minuten den Vorsprung, vergaben hierbei auch die ein oder andere Konterchance. Die Sportvereinigung konnte keine klaren Akzente setzen. Man erhielt eine Reihe von Eckbällen, die aber allesamt zu einfallslos vergeben wurden. Einzig in der 74.Minute, als ein Eckball kurz ausgeführt wurde und Schmieder diesen auf das Tor schoss und hierbei im Gästetorhüter seinen Meister fand. In der Schlussminute musste man den 0:2 Endstand hinnehmen. Dass die Sportvereinigung mal wieder verlieren wird war klar. Jetzt gilt es nächste Woche, wo man erneut ein Heimspiel hat gegen den TuS Durbach zu bestehen. Dort gilt es die hohe Hinspielniederlage auszumerzen. Anpfiff ist am kommenden Sonntag, 15.00 Uhr im Murgstadion.

Die Spvgg-Reserve enttäuschte im Spiel gegen den Rastatter SC/DJK 2 auf der ganzen Linie. Verstärkt durch den ein oder anderen Spieler, die die ganze Zeit bei der Ersten im Kader waren konnte man gegen den Tabellennachbarn gar keine Akzente setzen. Selbst die kurzfristige Führung  zum 2:1 kurz vor der Halbzeit brachte keine Sicherheit in das Spiel der Sportvereinigung. So verlor man am Ende mit 3:4 und konnte wieder keinen Dreier einfahren. Die Torschützen für die Sportvereinigung waren Roman Grimm; Manuel Rothenberger und Gens Glaser. Die Reserve muss am kommenden Wochenende zeitgleich zur Ersten nach Rastatt reisen. Anpfiff bei Frankonia Rastatt ist am Sonntag, 15.00 Uhr.