25.03.2018 19:28 Alter: 24 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – Rastatter SC/DJK 1:0 (1:0)

10 Punkte aus vier Spielen


In den ersten 45 Minuten rockte im Derby die Sportvereinigung den Rastatter SC. Man lies den Gegner überhaupt nicht in das Spiel kommen und selbst erarbeitete man sich eine Reihe guter Torchancen. In der 20.Minute setzte sich Florian Hornung super auf der rechten Außenbahn durch und legte Sven Wieland fünf Meter vor dem torstehend auf. Dieser verwandelte den Ball abgezockt zum 1:0. In der 40. und der 44. Minute konnten die Gäste jeweils nach einem Spvgg-Eckball den Ball gerade noch auf der Torlinie klären. Normalerweise müsste die Sportvereinigung zur Halbzeit höher führen. In der 44.Spielminute lies der Rasatter Michele Mugnos sich zu einer Unsportlichkeit hinreißen. Erst reklamierte er beim Schiedsrichter ein Foulspiel, was dieser mit gelb ahndete und danach applaudierte er diese Entscheidung. Die Folge war die gelb-rote Karte.

Wer dachte jetzt war das Spiel gelaufen für die Sportvereinigung, 1:0 in Führung , der Gegner ein Mann weniger, sah sich getäuscht. Die Sportvereinigung fand nach der Halbzeit überhaupt nicht mehr in das Spiel. Es wurden keine Zweikämpfe mehr gewonnen, es wurde nicht mehr gespielt und die erarbeiteten Torchancen wurden allesamt leichtfertig vergeben. Nach 90 Minuten waren alle froh, dass man die 3 Punkte gegen den RSC gewonnen hatte. Damit hat die Sportvereinigung im Jahr 2018 in vier Spielen 10 Punkte erzielt und hat damit wieder den Anschluss an die Mittelfeldplätze geschaffen. Am Ostersamstag reist die Sportvereinigung zum SV Oberkirch. Anpfiff ist um 15.00 Uhr. Will man in der Tabelle nicht zurückfallen muss man wenigsten ein Unentschieden erzielen. In der augenblicklichen Form unserer Mannschaft sollte dies machbar sein.

Die 2.Mannschaft hat sich gegen den Tabellenzweiten aus Rauental gut geschlagen. Man verlor am Ende mit 1:2. In dieser Begegnung ging unsere Mannschaft bereits in der 8.Spielminute durch Dominik Merz mit 1:0 in Führung. Danach kamen die Gäste zwar stärker auf, die Sportvereinigung hatte aber immer noch die ein oder andere Torchance, die leider ungenutzt blieben. In der 20.Spielminute musste man den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der 60. Minute erzielten die Gäste den vielumjubelten Siegtreffer zum 1:2. Am Ostersamstag, 17.00 Uhr trifft die Reserve der Sportvereinigung auf die Türkiyemspor Selbach.