02.11.2017 17:10 Alter: 15 days
Kategorie: FU-Herren

RW Elchesheim - Spvgg Ottenau 0:2 (0:1)


Die Zuschauer sahen über weite Strecken der 90 min ein schwaches Landesligaspiel, wobei es zwei unterschiedliche 45 min gab. In der ersten Halbzeit lagen die Feldvorteile bei der Spvgg Ottenau. Die zweite Halbzeit gehörte den Gastgebern aus Elchesheim.Schon in der 5. Spielminute schoss Nils Fortenbacher einen Freistoß aus 20 Metern nur knapp am Tor vorbei. Nach gespielten 16. min hatte Patrick Ebler durch einen Kopfball nach einer Ecke von Nils Fortenbacher die Möglichkeit in Führung zu gehen. Der Kopfball verfehlte aber nur knappt das Ziel. In der 25 min kam Elchesheim das erste Mal vor das Ottenauer Gehäuse. Frank Herzog behielt hierbei aber die Oberhand und parierte den platzierten Schuss in die untere rechte Ecke glänzend. In der 38 min kam Ottenau erneut gefährlich vor das Elchesheimer Tor. Tobias Wunsch traf den Ball aus wenigen Metern nicht richtig. Sandro Cuttica stand aber in Torjägermanier an der richtigen Stelle und lies dem Heimtorwart mit einem Schuss aus 11 Metern in die rechte untere Ecke keine Chance. In den letzten 5 min hatte Elchesheim durch Rilli noch 2 gute Chancen zum Ausgleich, welche aber ungenutzt blieben. Somit ging es mit einer 1:0 Führung für Ottenau in die Pause.

Nach der Pause war den Elchesheimern anzumerken, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Zunächst hatte aber Nils Fortenbacher mit einem Distanzschuss aus 25 Metern die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Der Ball verfehlte das Tor aber nur knapp. Elchesheim war von nun an tonangebend. Somit gab es mehrere gute Torchancen für die Gastgeber, die aber der am heutigen Tag starke Ottenauer Keeper Frank Herzog zu verhindern wusste. Ottenau beschränkte sich in der zweiten Halbzeit lediglich auf das Kontern. Die Konter wurden aber nicht gut ausgespielt. Entweder landete der Ball im Seitenaus oder er wurde den Elchesheimern Spieler in den Fuß gespielt. In der 73. min hatte Patrick Ebler aus guter Position die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Der abgefälschte Schuss konnte der Heimtorwart aber ohne Probleme fangen. Bis zur 93. Spielminute drängten die Gastgeber auf das 1:1, wobei aber immer wieder der letzte Pass nicht genau genug gespielt wurde und somit bei der Innenverteidigung der Ottenauer Schluss war. Der letzte Konter der Ottenauer brachte dann die Entscheidung. Sandro Cuttica erzielte nach einem Zuspiel von Patrick Ebler den viel umjubelten zweiten Treffer. Danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und die Spvgg. Ottenau gewann das Derby gegen Elchesheim mit 2:0.

SC Baden-Baden – Spvgg Ottenau 2   1:1

Die zweite Mannschaft spielte am Samstag 1:1 beim SC Baden-Baden. In einer körperlich intensiv geführten Partie war ein Sieg für beide Mannschaften möglich, die Sportvereinigung muss sich am Ende jedoch etwas mehr ärgern, nicht gewonnen zu haben, da man zum Ende der Begegnung einige gute Chancen leider nicht nutzen konnte. In der ersten Halbzeit geriet man nach einem Eckball in der 21. Minute in Rückstand, als Nimini am schnellsten reagierte und mit einem Schuss aus dem Rückraum traf. Kurz vor diesem Treffer scheiterte der Baden-Badener bereits mit einem Schuss an der Unterkante der Latte. Die Gäste hatten allerdings die passende Antwort parat und glichen drei Minuten später aus: Y. Jas setzte sich energisch durch und servierte im Strafraum ideal für A. Popa, der nur noch verwerten musste. Mit dem Ausgleich waren die Gäste bis zur Pause etwas überlegen und hatten auch nach Wiederanpfiff die erste Möglichkeit zur Führung. Das Spiel drohte zu kippen, als sich der SC Baden-Baden erneut nach einem Eckball zu Wort meldete, aber wiederum nur das Aliminium traf. Wenig später rettete Torhüter J. Schnaibel stark in einer 1 gegen 1-Situation und hielt die Partie so offen. Zum Abschluss der Begegnung merkte man den Gäste an, unbedingt gewinnen zu wollen, eine handvoll guter Chancen wurden aber entweder vom Torhüter oder einem Verteidiger im letzten Augenblick noch verhindert. So erhielt man für eine engagierte Leistung immerhin einen Punkt, es hätten aber auch zwei mehr sein können.

Ausblick

Am kommenden Sonntag, 14.30 Uhr gastiert der Landesliga Tabellenführer aus Bühlertal im Murgstadion. Die Bühlertäler sind der diesjährige Topfavorit für den Aufstieg in die Verbandsliga. Nach einem sehr guten Start stottert der SV Bühlertal in den letzten Wochen ein wenig.  So musste man sich beim RSC/DJK mit 2:1 geschlagen geben und letzte Woche spielte man nur 1:1 gegen den SV Obekirch. Mit der gleichen Einstellung wie in den letzten drei Spielen kann man auch gegen den Tabellenführer eventuell für eine Überraschung sorgen. Das Vorspiel bestreite die 2.Mannschaft gegen den FV RW Elchesheim 2. Spielbeginn ist um 12.45 Uhr.