23.10.2017 19:30 Alter: 25 days
Kategorie: FU-Herren

Spvgg Ottenau – SV Oberharmersbach 1:1 (0:0)


Im Kampf um den Klassenerhalt verpasste die Sportvereinigung einen Sieg und erzielte nur einen Teilerfolg gegen den Aufsteiger aus Oberharmersbach. Gleich von Beginn an zeigte die Mannschaft um Neutrainer Giovanni Marotta, dass man im Heimspiel gegen den Aufsteiger unbedingt gewinnen wollte. Bis zur Halbzeit hatte die Sportvereinigung mehrere gute Tormöglichkeiten, aber man scheiterte mehrmals am besten Gäsetspieler, Schlußmann Simon Kornmayer. War dieser einmal geschlagen traf man nur die Latte. Zur Pause hätte man  führen müssen. In der 62. Minute war es    dann soweit, Patrick Ebler mit einem schönen Schuss überwand den Gästekeeper zur 1:0 Führung. Mit ihrer ersten Torchance erzielten die Gäste keine zehn Minuten später den 1:1 Ausgleichstreffer. In der Schlussminute scheiterte nochmals Murr am Gästekeeper bei einem Schuss aus kürzester Entfernung. Alles in allem sahen die Zuschauer ein gutes Landesligaspiel, in dem Ottenau am Ende nur ein 1:1 erzielte. Mit nun vier Punkten aus zwei Spielen geht es zum Derby nach Elchesheim. Auch wenn der ein oder andere Spieler nicht zur Verfügung steht, kann man mit der entsprechenden Einstellung auch in Elchesheim punkten. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Spvgg Ottenau 2 – SV Michelbach 2:4

Das Derby entschied der SV Michelbach diesmal für sich. Bereits nach 2  Minuten gingen die Gäste durch ihren Toptorjäger Ica Hacalar mit 0:1 in Führung und durchkreuzten alle Pläne  der Einheimischen. In der 30. Minute erhöhte erneut Hacalar auf 0:2. Nach dem 0:3 gleich nach Wiederbeginn der zweiten Halbzeit durch Girbita dachte jeder an ein Debakel, aber die Jungs um Trainer Denis Grimm konnten durch Tore von Yannik Jas und Chrsitopher Fritz nochmals herankommen. Mit dem 2:4 durch Girbita war die Begegnung dann entschieden. Am kommenden Samstag, 17.00 Uhr gastiert die Reserve der Sportvereinigung beim SC Baden-Baden.